Aufnahmebedingungen

Wie kann ich zur stationären Aufnahme kommen?

In die Klinik für Naturheilkunde der Klinik Blankenstein können Sie mit einer Krankenhauseinweisung vom Haus- oder Facharzt aufgenommen werden. Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen haben Anspruch auf vollstationäre Behandlung, wenn die Aufnahme nach Prüfung durch das Krankenhaus erforderlich ist, weil das Behandlungsziel nicht durch teilstationäre, vor- und nachstationäre oder ambulante Behandlung erreicht werden kann. Es handelt sich um eine Regelleistung in der gesetzlichen Krankenversicherung. Ihr behandelnder Arzt wird, falls er eine stationäre Behandlung für notwendig hält, Sie in die Klinik für Naturheilkunde einweisen. Sämtliche Kosten werden von den Krankenkassen getragen.


Die Aufenthaltsdauer beträgt im Mittel 13 - 18 Tage.


Sollten Sie Mitglied einer privaten Kranken- oder Zusatzversicherung sein, so ist neben einer Krankenhauseinweisung im Vorfeld bei der privaten Krankenversicherung eine schriftliche Kostenzusage einzuholen.
Die Klinik hat die Beihilfefähigkeit nach § 7 Abs. 4 BhV und § 6 Abs. 1 Nr. 6 BhV. Beihilfeberechtigte Patienten müssen die Leistungszusage bei ihrer zuständigen Beihilfestelle vor Antritt des stationären Aufenthaltes einholen.
Sollten Sie weitere Fragen haben, so bieten wir Ihnen gerne ein Vorgespräch bei einer unserer Ärztinnen/Ärzte an.

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Sekretariat für Allgemeine Informationen zum Aufenthalt, Vorgespräche, Aufnahmebedingungen, Krankenkassen etc. Tel. 02324 396 487